By 90Min
October 30, 2017

Manchester-United-Trainer José Mourinho stellte vor dem richtungsweisenden Champions League-Gruppenspiel gegen Benfica SL klar, dass sein Star-Stürmer Romelu Lukaku "unantastbar" sei. Der Belgier wartet nun seit fünf Partien auf einen Treffer und zog sich unlängst den Unmut der Fans zu. Mourinho zeigt dafür nur begrenzt Verständnis.

Nach seinem überragenden Start in der Premiere League mit sieben Treffern in sieben Spielen herrscht nun seit fünf Spielen Flaute bei dem 84-Millionen Euro-Neuzugang. Auf der Abschluss-PK vor dem CL-Spiel gegen die Portugiesen nutze Mourinho die Möglichkeit, um seinen Angreifer in Schutz zu nehmen. "Er spielt enorm gut für uns. Die Fans haben natürlich das Recht ihren Unmut zu äußern, aber mein Job ist es meine Spieler zu schützen und Romelu sollte unantastbar sein", so der Portugiese.


Gegen Benfica wird Lukaku aller Voraussicht nach wieder zur ersten Elf gehören. Gegen die Portugiesen könnte bei einem Sieg und entsprechendem Ergebnis im Parallelspiel bereits der Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht werden. Dementsprechend liegt auch Mourinhos voller Fokus auf dem kommenden Dienstag. "Niemand denkt über ein anderes Spiel nach als das gegen Benfica. Niemand denkt hier über Chelsea nach. Es zählt nur Benfica und die Champions League", so die klare Ansage des Übungsleiters. 

Am kommenden Wochenende müssen die 'Red Devils' zum Liga-Titelverteidiger Chelsea. Doch bis dahin will Mourinho mit Manchester das Weiterkommen in der Champions League sichern. Und am besten wieder mit dem einen oder anderen Tor von Romelu Lukaku, um die leisen Kritiker am Belgier umgehend wieder verstummen zu lassen.

You May Like