By 90Min
October 30, 2017

Borussia Mönchengladbach steht nach dem 3:1-Auswärtssieg beim Tabellennachbarn TSG 1899 Hoffenheim mit 17 Punkten nach zehn Spieltagen in der Bundesliga auf Platz sechs und hat die internationalen Plätze damit weiter fest im Blick. Gegen die Kraichgauer überragte vor allem der ehemalige Hoffenheimer Vincenzo Grifo, der bei seinem Startelf-Debüt mit zwei Vorlagen glänzte. Im Interview sprach der Deutsch-Italiener nun über seinen Auftritt und die Ziele mit den "Fohlen".


"Nicht nur mir geht es gut, der ganzen Mannschaft geht es gut. Wir haben gestern eine tolle Leistung gebracht und trotz des Rückstands verdient bei einer starken Mannschaft 3:1 gewonnen", so der gebürtige Pforzheimer. 

Dass der Neuzugang vom SC Freiburg nach seiner Verletzung derart groß aufspielte und sich mit seiner Leistung sicher für weitere Startelfeinsätze empfehlen konnte, freute den 24-jährigen Linksfuß derweil besonders: "Ich musste geduldig sein, das war gar nicht so einfach. Ich hatte eine gute Saisonvorbereitung, war dann aber verletzt. Ich war vier, fünf Wochen komplett raus und habe dadurch etwas den Anschluss verloren. Man muss aber auch in einer solchen Situation positiv bleiben und hart an sich arbeiten. Ich habe in der Verletzungsphase hart an mir gearbeitet, auch konditionell und an vielen Schrauben gedreht. Dafür wurde ich jetzt belohnt. Ich bin froh, dass ich jetzt wieder auf dem Platz stehen und meine Leistung bringen konnte. Ich liebe den Fußball und auch zu zeigen, was ich kann."

Simon Hofmann/GettyImages

Brachte die Borussia mit zwei Vorlagen auf die Siegerstraße: Offensiv-Star Vincenzo Grifo (l., hier im Duell mit Hoffenheims Dennis Geiger)



Auch zu seiner sehenswerten Vorlage zum zwischenzeitlichen 2:1-Führungstor äußerte sich der Standardspezialist. "Man probiert als Offensivspieler einiges aus und muss ins Risiko gehen. Bei der Aktion hatte ich das Glück auf meiner Seite. Es gibt Tage, da läuft es, und das war so einer. Ich bin froh über die Mannschaftsleistung, dass wir drei Punkte geholt haben. Aber natürlich bin ich auch froh über meine Leistung", hob Grifo die Teamleistung der Hecking-Elf hervor.

Mit dem Sieg über die Männer von TSG-Coach Julian Nagelsmann stehen die "Fohlen" in der Bundesliga mit 17 Punkten nun auf dem sechsten Tabellenplatz und haben das Saisonziel, die internationalen Plätze, weiter fest im Visier. 

You May Like